Ü 50 Cup 2024 Zwischenergebnisse nach Bad Schussenried

Ü 50 Cup 2024 Oberschwaben/Biberach 2. Qualifikation in Bad Schussenried

Am letzten Wochenende wurde bereits die 2. Qualifikation um Wertungspunkte für den Ü 50 Cup 2024 auf der top hergerichteten Anlage des RFV Bad Schussenried ausgetragen.
Kurz vor dem S Springen am Sonntag sattelten 18 Reiterinnen und Reiter ihre Pferde, um in einem Springen mit Stechen den Sieger zu ermitteln.
Nachdem dieses Jahr einige „Neuzugänge“ erstmals mit 50 Jahren dabei sind und die „Altetablierten“ mit teilweise weit über 60 oder 70 Jahren permanent herausfordern, war spannender Sport angesagt.
Schön war, dass unsere Reiterfreunde, die Familie Püttmer aus Reichenbach den weiten Weg nach Bad Schussenried auf sich nahmen, um mal wieder gemeinsam zusammen zu sein und im Wettkampf gegeneinander zu reiten.
Etliche Reiterinnen und Reiter hatten null und es wurde der Sieg im Stechen entschieden.
Mit einer tadellosen und vor allem sehr schnellen Runde setzte sich dann unser „Küken“ Silke Madlener an die Spitze.

Somit ergab sich dann folgender Endstand:
    1.) Silke Madlener/Zatino/PSV Leutkirch-Haid
    2.) Simone Waizenegger/Cacau/RVF Hauerz
    3.) Uwe Püttmer/Calvados/RV Reichenbach-Hochdorf
    4.) Klaus Gronmayer/Benedikta/PSV Leutkirch-Haid
    5.) Peter Hutter/Cocada di Coco/RFV Tettnang
    6.) Petra Püttmer/Ride smart Zoran/RV Reichenbach-Hochdorf
    7.) Barbara Gretzinger/Consuela/RFV Reinstetten

Der Siegerin und den Platzierten herzlichen Glückwunsch.
Wie gewohnt und wie immer, ging es dann gemeinsam an die Bar.
Ein besonderer Dank geht an den Veranstalter, dem RFV Bad Schussenried, der uns wieder beste Bedingungen zur Verfügung stellte und natürlich an die Sponsoren dieser Prüfung. Was wäre unser Sport ohne gute Veranstalter und treue Sponsoren.

Nach 2 Qualifikationen wurde zusammengerechnet und es gibt in der Meisterschaftswertung nun folgender Zwischenstand:
    1.) Peter Hutter (46 Punkte)
    2.) Martin Schütterle (39 Punkte)
    2.) Silke Madlener(39 Punkte)
    4.) Hans-Günther Gack (38 Punkte)
    4) Albert Gührer (38 Punkte)
    6.) Claudia Paulus(37 Punkte)
    7.) Simone Weizenegger(36 Punkte)
    8.) Ottomar Höhne (35 Punkte)
    9.) Klaus Gronmayer(34 Punkte)
    9.) Ulrich Paulus(34 Punkte)

Die nächste und somit 3. Qualifikation findet bereits in 2 Wochen, am 8.6.24 statt.
Gastgeber dieser Etappe ist der RFV Fronhofen und geritten wird am Samstagnachmittag.


An der Bar gibts nur erste Plätze!

Quelle: Peter Hutter

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ü 50 Cup 2024 Zwischenergebnisse nach Weingarten

Ü 50 Cup 2024 PSK Oberschwaben/Biberach

Am Pfingstsamstag war es wieder so weit. Die Turniersaison 2024 für die Ü 50 Reiter im Oberland der Region Oberschwaben und Biberach geht in sein 9. Jahr.
Startschuss für die 1. Qualifikation war auf dem Pfingstturnier in Weingarten beim dortigen RFV Oberschwaben.
19 Reiterinnen und Reiter im Alter von 50 bis 81 Jahren waren am Start und kämpften um wertvolle Ranglistenpunkte.
Bei herrlichem Wetter und vor vollen Zuschauerrängen wurde das A-Springen mit Stechen am Samstagmittag ausgetragen.
Unser Parcourschef Karlheinz Wiedemann ließ sich wieder eine Runde einfallen, die ansprechend und dennoch anspruchsvoll war.
9 Reiterinnen und Reiter hatten null, so dass es ein spannendes Stechen gab.
Im Stechen dann war die Ansage „Jung gegen Alt“.
Nachdem es erst so aussah, dass der „Ältere“ Peter Hutter mit dem ersten null Fehlerritt das Rennen macht, schaffte es der „Jüngere (50 Jahre)“ Martin Schütterle tatsächlich, noch ein wenig schneller zu sein und das bei seinem ersten Ü 50 Auftritt.
Beim nächsten Mal ist das hoffentlich wieder umgekehrt.
Maria Hepp schaffte dann den dritten Nullfehlerritt im Stechen.
Somit ergab sich dann folgendes Endergebnis:
1.) Martin Schütterle/Fine Pleasure/RFV Krumbach
2.) Peter Hutter/Cocada di Coco/RFV Tettnang
3.) Maria Hepp/Federiko Felini/RFV Bad Waldsee
4.) Claudia Paulus/Rubinio/RFV Rot an der Rot
5.) Albert Gührer/Encantaro/RFV Krumbach
6.) Erwin Schmeier/Caytona/RFV Bad Schussenried
7.) Hans-Günther Gack/Delphi/RFV Bad Schussenried

Anzumerken ist noch, dass unser ältester Teilnehmer Dr. Ottomar Höhne mit seinem Djamal eine tolle Runde ritt und lediglich am letzten Sprung im Umlauf einen Fehler hatte. Hochachtung vor dieser Leistung.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Verantwortlichen vom RFV Oberschwaben/Weingarten.
Jedes Jahr werden wir dort freundlich aufgenommen und dürfen dort zu besten Tageszeiten unseren Sport betreiben.
Nach dem Sieg von Martin Schütterle begaben sich dann, wie immer, alle Ü 50 Reiter an die Bar und ließen den Sieger auf seine Kosten kräftig hochleben.
Am nächsten Wochenende geht es schon wieder weiter.
Die 2. Qualifikation von insgesamt 6 Qualifikationen findet dann beim Reitturnier in Bad Schussenried am Sonntagmorgen um 11.30 Uhr statt.


An der Bar gibts nur erste Plätze!

Quelle: Peter Hutter

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ü50

Die Turniersaison 2024 beginnt und die Ü 50 Springreiter mit ihren Pferden vom PSK Oberschwaben/Biberach scharren bereits mit den Hufen.
Der Turnierplan für die diesjährige Meisterschaft steht fest und in 6 Qualifikationen, sowie dem Finale wird geritten.

Im Einzelnen:
Mai:              Weingarten und Bad Schussenried
Juni:              Fronhofen
Juli:               Rot an der Rot und Leutkirch-Haid
August:         Urlaub
September:  Hauerz und das Finale in Krumbach bei Tettnang

In den Qualifikationen wird jeweils über ein A-Springen* mit Stechen geritten.
Das Finale in Krumbach wird dann in einem A-Springen** mit Stechen ausgetragen.

Damit für die Meisterschaft gewertet wird, muss mindestens in 4 Qualifikationen gestartet werden. Reiten im Finale ist ebenfalls Pflicht.

Es reiten Springreiter der Leistungsklassen 4, 5 und 6, wobei LK 4 mit nicht S platzierten Pferden.
Reiter mit 2 Pferden müssen vor der jeweiligen Prüfung das Pferd benennen, mit welchem gepunktet werden soll.

Angesprochen werden hier Reiterinnen und Reiter vom PSK Oberschwaben und Biberach, die unter ihresgleichen (Ü50) Springsport betreiben wollen, ehemalige Springreiter, die es mal wieder versuchen und ganz wichtig, die das gesellige dabei nicht missen wollen.

Ganz herzlichen Dank an alle Sponsoren und an die Reitvereine, die es uns ermöglichen, auf ihren top gepflegten Anlagen unserem geliebten Sport nachzugehen.
Ohne diese wäre es nicht möglich, den Ü 50 Cup bereits im 9. Jahr durchzuführen.

Wie jedes Jahr lädt dann der Gesamtsieger alle seine Konkurrenten samt Partner sowie die Ehemaligen im Herbst zum Siegerfest zu sich nach Hause ein.


Das Bild zeigt ein Teil der Ü 50 Reiter aus Oberschwaben/Biberach
Quelle: privat

--> zum Flyer des Ü 50 Cup 2024

 

----> weiter zu den Zwischenergebnissen (sobald vorhanden!)

 


Quelle: Peter Hutter

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------